Presse allgemein

Kommentar zur Vertreibung der Feldlerchen und Kiebitze aus Lippe LZ 21:/22./04.2018

2018

Die Heimatzerstörer

Die Natur in Lippe wird ausgebeutet und mit Füßen getreten. Zukunftsträchtige Modell für die Region sind gefragt, anstatt an althergebrachten festzuhalten.  Ein Artikel von Frank Möller

 http://www.republiklippe.de/blog/2018/05/08/leitkultur-vs-heimat/

Flächenverbrauch in Bayern – Volksbegehen: Unterstützer werden immer mehr

Das Bündnis „Betonflut eindämmen“ repräsentiert eine halbe Million Menschen, die sich dafür engagieren den Flächenverbrauch von derzeit 10 Hektar am Tag auf 5 Hektar gesetzlich zu begrenzen. NRW hat derzeit eine gesetzlich festgelegte Begrenzung auf 5 Hektar Flächenverbrauch täglich. Die Landesregierung will mit dem „Entfesselungsgesetz“ den gedeckelten Flächenverbrauch wieder aufheben. Das wäre ein fataler Rückschritt für die Natur und den Artenschutz. (ah)

SZ 3.05.2018

Die Natur als Feind – Stimmen aus Bayern sagen ihre Meinung dazu

Leserbriefe aus der SZ 3.05.2018

Probleme verdrängen, darin ist die Menschheit besonders gut

SZ 12.04.2018

Süddeutsche Zeitung 8.03.2018

LZ 10./11.02.2018

LZ 16.01.2018

2017

Ein hervorragender WDR-Beitrag, den jeder hören sollte

Während in Deutschland über Einschränkungen für Dieselfahrzeuge diskutiert, gehen die Pläne von Konrad Otto-Zimmermann weiter. Er will die Zukunft der Mobilität in den Städten maßgeblich verändern. Konrad Otto Zimmermann, deutscher Umweltplaner und Verwaltungswissenschaftler in Detmold geboren.

http://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/podcast/weltweit/fsk0/147/1477069/wdr5neugiergenuegtredezeit_2017-09-20_nachhaltigestadtplanungkonradzimmermann_wdr5.mp3

WDR 5 Neugier genügt – Redezeit | 20.09.2017 | 28:29 Min. Moderation: Achim Schmitz-Forte

Lipp. Landes-Zeitung, Leserbrief vom 30.12.2017

 

Lipp. Landes-Zeitung 19.12.2017

Gesunde Umwelt

Süddeutsche Zeitung 23.11.2017

Zukunftsweisende Mobilität

Süddeutsche Zeitung 21.11.2017